Rechtsanwalt Dirk Linack

Rentenversicherungsrecht          

Es gibt eine Reihe verschiedener Ansprüche der Versicherten im Rentenversicherungsrecht:
- Altersrente (Regelaltersrente sowie verschiedene Arten vorgezogener Altersrenten)
- Renten wegen Erwerbsminderung
- Hinterbliebenenrenten (Witwen- und Witwerrenten und Waisenrenten)
- Leistungen und Maßnahmen zur Rehabilitation (also Heilbehandlungen durch Ärzte, Heilmittel und z.B. Krankengymnastik)
- Arbeitsförderungsmaßnahmen (Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben)

Im Rahmen dieser Ansprüche stellen sich die Fragen:
- Liegen die Voraussetzungen für die beantragte Rente vor?
- Ist die Höhe richtig berechnet? Stimmt der zugrunde gelegte Versicherungsverlauf?
- Habe ich einen Anspruch auf die Bezahlung des begehrten Berufsvorbereitungskurses?
- Muss mir der Rentenversicherungsträger Anpassungen und Weiterbildungen, Fortbildungen, Ausbildungen oder Umschulungen ermöglichen?
- Kann ich Fahrtkosten zur Arbeit, Hilfe beim Erwerb eines PKW oder beim Erwerb eines Führerscheins vom Rentenversicherungsträger verlangen?

Auf der anderen Seite bestehen auch Ansprüche der Rentenversicherung gegenüber den Versicherten. Hierbei handelt es sich um Beitragsnachforderungen für vermeintlich versicherungsfreihe Tätigkeiten z.B. als Selbständiger oder als geringfügig Beschäftigter.
Insbesondere Arbeitgeber können hiervon betroffen sein: Im Rahmen einer von dem zuständigen Rentenversicherungsträger durchgeführten Betriebsprüfung kann es dazu kommen, dass Rentenversicherungsbeiträge für vermeintlich versicherungsfreihe Arbeitnehmer nachgefordert werden. Dies kann je nach Umfang der Nachforderung durchaus existenzgefährdende Ausmaße annehmen.

Im Rahmen der Ansprüche der Rentenversicherung stellen sich folgende Fragen:
- Bin ich als Selbständiger versicherungspflichtig?
- Ist meine Tätigkeit eine selbständige Tätigkeit im Sinne der Rentenversicherung?
- Kann ich mich freiwillig in der gesetzlichen Rentenversicherung versichern lassen?
- Ist die Beitragsnachforderung der Rentenversicherung richtig?

Als im Rentenversicherungsrecht tätiger Rechtsanwalt unterstütze ich Sie bei der Durchsetzung Ihrer Ansprüche gegenüber dem Rentenversicherungsträger. Weiter helfe ich Ihnen auch bei der Abwehr von Ansprüchen des Rentenversicherungsträgers. Ob Beratung im Rahmen der Beantragung, Hilfestellung bei der Beantwortung von behördlichen Schreiben oder der Vertretung im Widerspruchs- und Klageverfahren< ich helfe Ihnen gerne bei der Lösung Ihrer Probleme.

Sollte Ihnen ein Besuch meiner Kanzlei nicht möglich sein, komme ich zu Ihnen. Vereinbaren Sei einfach einen Termin.


Aktuelles


Erfolgreiche Verfassungsbeschwerde gegen Versagung vorläufiger Leistungen für Kosten der Unterkunft und Heizung
Das BVerfG hat am 01.08.2017 uner dem Aktenzeichen 1 BvR 1910/12 entschieden: Das BVerfG hat ents...
geschrieben: 28.08.2017, 09:44

SG Nürnberg: Leistungen im Sterbevierteljahr sind kein Einkommen und insoweit auch nicht anrechenbar
Sozialgericht Nürnberg, Urt. v. 23.11.2016 - S 13 AS 665/16 - rechtskräftig - Berufung anhängig beim...
geschrieben: 27.06.2017, 12:23

BSG: Unterhaltszahlungen, welche nicht tituliert sind, sind nicht vom Einkommen abzuziehen
BSG, Urt. 08.02.2017 - B 14 AS 22/16 R Absetzbar sind unterhaltsbezogene Aufwendungen nur, so...
geschrieben: 27.06.2017, 12:17